Please Wait For Loading

2022 — Von West nach Ost

2022-09-04 - Innerdeutscher Friedenslauf22

Die gute Nach­richt zuerst — Wir wer­den auch im Jahr 2022 einen inner­deut­schen Frie­dens­lauf ver­an­stal­ten. Unser Ziel, für Frie­den, Demo­kra­tie und Tole­ranz, auf den Spu­ren von Katha­ri­na der Gro­ßen, von Zerbst nach Sankt Peters­burg zu lau­fen ist lei­der auch in die­sem Jahr nicht durchführbar.

Somit haben wir beschlos­sen, einen Lauf von West nach Ost durch­zu­füh­ren, wel­cher uns von den Spu­ren der Römer zu den Sor­ben über ca. 900 km füh­ren wird. Nach dem tra­di­to­nel­len sym­bo­li­schen Start in Bit­ter­feld, lau­fen wir im Zeit­raum von 17.9.2022 bis 25.9.2022 von Trier nach Görlitz.

Bei die­sem Lauf wer­den wir wie­der von zahl­rei­chen, oft schon jah­ren­lan­gen Part­nern und Spon­so­ren unter­stützt. Vie­len Dank dafür, ohne euch wäre all dies nicht möglich.

Zeitplan:

17.9.2022

09.00 Uhr

Sym­bo­li­scher Start des Frie­dens­lau­fes auf dem Markt in Bitterfeld

Lauf zum Bit­ter­fel­der Bogen

10.00 Uhr

Abfahrt der Läu­fer nach Trier

18.09.2022

Trier — Koblenz

136 km

19.09.2022

Koblenz — Ulrichstein

134 km

20.09.2022

Ulrich­stein — Ilmenau

160 km

21.09.2022

Ilmen­au — Pöhl/Jocketa

115 km

22.09.2022

Pöhl/Jocketa — Wolkenstein

86 km

23.09.2022

Wol­ken­stein — Dresden

91 km

24.09.2022

Dres­den — Görlitz

96 km

25.09.2022

Heim­fahrt ab Görlitz

Start in Bitterfeld und Anfahrt nach Trier

Auf dem Weg zum Start zum Frie­dens­lauf von Trier nach Görlitz.
In Bit­ter­feld begann heu­te früh der 3. Inner­deut­sche Frie­dens­lauf unse­res Ver­eins über 900 km.
Ver­ab­schie­det wur­den das Team durch den Ober­bür­ger­meis­ter A. Schenk und den Bür­ger­meis­ter der Stadt Zör­big M. Egert.
Ankunft an der Por­ta Nigra in Trier

Tag 1 — Von Trier nach Koblenz

Am ers­ten Etap­pen­tag gab es gleich 130 km auf die Bei­ne und … 1200 Höhenmeter.
Also genug Gele­gen­heit zum Warmlaufen 😀

Tag 2 — Von Koblenz nach Ulrichstein

Tag 2 und wie­der 130km die gelau­fen wer­den wol­len. Höhen­me­ter waren auch reich­lich vor­han­den, aber alle bei­ßen sich durch bei Regen,Sonne und Wind .

Adolf Mühl­bau­er beweist, dass Sport nicht nur den Jun­gen vor­be­hal­ten ist
Mat­ze Zem­ski ist immer für einen Spaß zu haben…
Unser Läu­fer Erich Timm aus Ham­burg star­tet zu sei­nem Teilabschnitt
Ziel­an­kuft in Ulrich­stein, Frank Schel­ler erreicht das Tages­ziel nach einem ful­mi­nan­ten Schlussanstieg

Tag 3 — Von Ulrichstein nach Ilmenau

Auch am 3.Tag heißt es lau­fen für den Frieden !

Tag 4 — Von Ilmenau nach Pöhl/Jocketa

An einem Tag wie heu­te kann man nicht oft genug mahnen !
Pau­se — wohlverdient

Tag 5 — Von Pöhl/Jocketa nach Wolkenstein

Heu­te begin­nen wir mal mit dem Team­bus 1 und sei­nen Jungs Mat­ze, Andre­as, Hen­ning und Sani Uli.
Der Weg führ­te alle nach Wol­ken­stein 86km durch unser schö­nes Land mit dem Mot­to “Frie­den auf der Welt”.
Spon­so­ren­pfle­ge to go 😉
Uli — Ton sorgt für Koffeinnachschub
Peter Jun­ge heißt ein­tref­fen­de Sport­ler per Hand­schlag willkommen…

Tag 6 — Von Wolkenstein nach Dresden

Die Crew des Frie­dens­laufs 2022
Klei­ner Pres­se­aus­blick für Görlitz
Die Lan­des­haupt­sadt von Sach­sen — Dres­den — war heu­te das Ziel der Läufer.
Auf den ” rich­ti­gen ” Weg wur­den sie gelei­tet und emp­fan­gen von den Schü­lern der 8. Klasse
der 62. Ober­schu­le mit ihrer Leh­re­rin Kat­ja Nadler-Reiche.
Alle waren begeis­tert mit der Jugend gemein­sam für den Frie­den zu laufen . 👍
Andre­as, Kat­ja, Wolf­gang und Frank (v.l.n.r.) kurz vor der Zielankunft

Tag 7 — Von Dresden nach Görlitz

Heu­te früh sind wir zu unse­rer letz­ten Etap­pe unse­res Frie­dens­lau­fes 2022 gestar­tet. Ver­ab­schie­det wur­den wir nach einem tol­len Früh­stück von den Schü­lern der 62. Ober­schu­le Fried­rich Schil­ler von der Klas­sen­leh­re­rin Kat­ja Nad­ler-Rei­che. Ins­ge­samt wur­den heu­te die letz­ten 96 km von ca 900 km zurück­ge­legt. 5km vor Gör­litz nah­men uns Gör­lit­zer Lauf­freun­de in Emp­fang und füh­ren uns zum Ziel. Es war eine tol­le Woche mit fast 10.000 Höhen­me­tern. Ich bin stolz auf das gesam­te Team mei­nes Ver­ei­nes Zukunft-Frie­den e.V. Frie­dens­lauf nach St. Petersburg

 

Pfarr­kir­che St. Peter und Paul — Ein herr­li­cher Anblick
Blick zum pol­ni­schen Nach­barn — Zgorzelec

Am letz­ten Tag des Frie­dens­lau­fes 2022 hier noch ein paar Bil­der von den Men­schen die für ein Ziel lau­fen — Frieden -

Emp­fang vom OB von Gör­litz — Octa­vi­an Ursu
Nei­ße — Grenz­fluss zwi­schen Polen und Deutschland
Ulrich Braun­schweig und Gun­nar Krau­se — Unse­re 2 Sani’s vom DRK-Kreis­ver­band Bit­ter­feld e.V.

Ent­nom­men aus dem Face­boo­kauf­tritt von Octa­vi­an Ursu

Am Sams­tag tra­fen die Läu­fer der Akti­on „ Von West nach Ost“ — Frie­dens­lauf 2022 von Trier bis Gör­litz an ihrer letz­ten Sta­ti­on zwi­schen dem Platz vor der Peters­kir­che und dem Waid­haus ein. Seit 2010 orga­ni­siert der Ver­ein „Zukunft Frie­den e.V.“ jähr­lich die soge­nann­ten Frie­dens­läu­fe. Neben dem Sport hat sich der Ver­ein dem Mot­to – für Frie­den, Demo­kra­tie und Tole­ranz — ver­schrie­ben und tritt für ein fried­li­ches Mit­ein­an­der in Euro­pa sowie der Welt ein. Sein Erken­nungs­zei­chen sind die Frie­dens­glo­cken, wel­che aus Patro­nen­hül­sen und Sport­me­dail­len gegos­sen wer­den. Ich bedan­ke mich bei allen Betei­lig­ten für ihr Enga­ge­ment für den Frie­den und die groß­ar­ti­ge sport­li­che Leis­tung. Wir brau­chen gera­de jetzt Zei­chen für Hoff­nung und für Ver­söh­nung. Als Euro­pa­stadt Görlitz/Zgorzelec sind wir dafür ein wich­ti­ger Garant.